Physiotherapie - Krankengymnastik - Massagen - Fango



Hintergrundinformationen zur Sensorischen Integrationsbehandlung:


Die Theorie der Sensorischen Integration wurde von Dr. Jean Ayres ( t 1988), Ergotherapeutin mit Promotion am Hirnforschungsinstitut der University of Southern California entwickelt.

Sie widmet sich der Erklärung der Zusammenhänge zwischen Verhalten und sensorischer Verarbeitung, bzw. Integration. Auch wenn die Behandlungsmethode der Sensorischen Integrations-Therapie eigentlich in den Bereich der Ergotherapie fällt, so ist es für physiotherapeutisches Arbeiten in der Neuropädiatrie unumgänglich, bei Kindern mit Bewegungstörungen den Bereich der Wahrnehmung und dort auszumachende Dysfunktionen zu berücksichtigen. Sensorisch-integrative Dysfunktionen haben ihre Ursache in mangelhafter zentraler Verarbeitung vestibulärer, propriozeptiver oder taktiler Sinneseindrücke und unterscheiden sich diagnostisch von den Dysfunktionen des peripheren oder kortikalen ZNS.